Vom Über-Landstreichen im Nationalpark Hohe Tauern

Nachdem nun genügend Zeit vergangen ist und der Schreck nicht mehr so tief sitzt, möchte ich von einem Ausflug in den Schnee berichten. Im letzten Winter, kurz bevor der Frühling beginnen sollte, suchten wir für ein Wochenende noch einmal den Winter. Raus in die Natur, raus in den Schnee. Wir entschieden uns für den Nationalpark…

Vom Über-Landstreichen im hohen Norden

Diese kleine Fotostrecke gleicht einer Liebeserklärung an die Ostsee. Während meiner Jugend habe ich das Meer regelmäßig besucht und jeden einzelnen Tag genossen. Inzwischen sind die Tage am Meer geschrumpft und jede Minute dort noch kostbarer. So beschlossen wir den Jahreswechsel auf der Sonneninsel Usedom zu verbringen. Als Kind konnte ich nicht verstehen was man…

Vom Über-Landstreichen durch den Grumsiner Forst

Zwischen den Feiertagen und vielen Leckereien empfehlen sich ausgiebige Spaziergänge. Da wir diesmal nicht direkt vor der Haustür auf Entdeckungstour gehen wollten entschieden wir uns für den Grumsiner Forst. Ein etwa 6000 ha großes Waldgebiet in der Uckermark, das nicht nur unter Naturschutz steht sondern auch den Status eines Weltnaturerbes trägt. Mit Hilfe der Homepage hatten…

Vom Über-Landstreichen an der Oder

Dezember und keine Spur von Winter. Heute schien der Herbst zurück und zog uns in den Nationalpark Unteres Odertal. Mit der Angel im Gepäck machten wir uns auf in Richtung Oder.  

Vom Über-Landstreichen in der Uckermark

Auch diese Bilder eines Ausflugs durch meine Heimat möchte ich Euch nicht vorenthalten. Bevor wir in diesem Sommer nach Schottland aufbrachen, wollte ich gern meinen neuen Rucksack testen. Ich packte ihn ordentlich voll. Das dachte ich zumindest. Als ich vom Hof gehen wollte hatte ich dann doch das Gefühl er wäre zu leicht und bat…

Vom Über-Landstreichen in heimischen Gefilden

Wer denk er kennt seine heimatliche Umgebung bestens, der täuscht. Das kann ich an eigener Studie belegen. Im letzten Jahr beschloss ich die nähere und eigentlich gut bekannt Umgebung zu Fuß zu erkunden. Und siehe da – so ohne Auto und Eile entdeckt man Winkel, Perspektiven und Orte, die einem doch nicht bekannt sind. Die…

Vom Über-Landstreichen an der Ostsee

Sonne im Gesicht, Sand auf der Haut und Wasser an den Füßen – ein Strandspaziergang im Sommer. Doch auch im Winter hat die Ostsee ihre Reize. Wind im Haar, frische kühle Luft in der Nase und rauschende Wellen in den Ohren. Im vergangenen März genossen wir eine Woche auf der dann so stillen und friedlichen…

Vom Über-Landstreichen in Schottland – Die Fortsetzung

Am Sligachan Hotel, das ebenfalls im guidbook als Nachtquartier ausgeschrieben ist angekommen, warteten wir den schlimmsten Wolkenbruch ab und machten uns danach in Ponchos gehüllt und mit Wanderstock bewaffnet auf zum nächsten Ziel. Ein steiniger Weg wartete auf uns. Zwischen den Steinen ran das Wasser uns bergab entgegen und wir sprangen von Stein zu Stein…

Vom Über-Landstreichen in Schottland

Während sich Freunde, Verwandte und Kollegen in diesem Sommer am Meer tummelten oder die Metropolen unseres Kontinents unsicher machten, zog es uns mit Rucksäcken bepackt nach Schottland. Unser Ziel: The Skye Trail – ein Wanderweg, quer über die Isle of Skye, beginnend im Norden und endend im Süden. Wobei Wanderweg hierbei irreführend ist. Darauf vorbereitet…

Vom Über-Landstreichen: Morgenstund hat Gold im Mund 

Wochenende! Der Wecker klingelt um 7:00 Uhr und auf geht’s. Diesen Plan am Vorabend zu schmieden, ist oft ein Leichtes. Ihn am nächsten Morgen auch umzusetzen, erfordert dann doch ein wenig Disziplin. Einmal ausprobiert wird aber schnell klar: Es lohnt sich! Denn Morgenstund hat Gold im Mund. In unserem Fall war da heute jede Menge…