Vom schlichten Kochen eines Linsenrisottos

Nach den vielen Feiertagen und Leckereien kommt ein schlichtes Menü ganz gelegen. Die meisten der Zutaten für ein Linsenrisotto habe ich immer im Haus: große Zwiebel Möhren Tellerlinsen Weißwein Gemüsebrühe Parmesan Salz & Pfeffer Olivenöl Und so geht’s:  Zwiebeln hacken und in Olivenöl anschwitzen. Dazu die Linsen geben und kurz ‘anbraten’ und mit Weißwein ablöschen….

Vom schlichten Kochen eines Brotsalates

Fast jeder kennt es. Ständig hat man Brot über. Es ist noch genießbar aber eben nicht mehr ganz so frisch wie man es sich wünscht.  Dann landet es bei uns oft auf der Heizung um es für die Tiere zu trocknen. Oder aber wir machen daraus Brotkrumen als Einlage für Suppen oder Salate. Wenn aber…

Vom schlichten Kochen einer Tomatenbrotzeit

Wenn gegen Mittag der Magen nach Beachtung verlangt, wenig Zeit und nicht viel im Kühlschrank ist, stellt sich eine kleine Brotzeit oft als grandiose Alternative zu Pasta und Pizza heraus. Heute war so ein Tag. Aus wenig Zutaten und wenig Zeit ist diese Leckerei entstanden: Die Tomatenbrotzeit!        

Vom schlichten Kochen im Herbst

Wenn die Abende beginnen länger zu werden und es draußen wieder kälter wird, ist es an der Zeit all die Schätze, die während des Sommers im Garten gewachsen sind zu ernten. Denn dann bleibt wieder Zeit ausgiebiger zu kochen, Vorräte anzulegen und Neues zu probieren. Herbstzeit ist Erntezeit. Auch wenn ich in diesem Jahr nicht…

Vom schlichten Kochen

Die Kühlregale sind voll und die Möglichkeiten unbegrenzt. Und dennoch habe ich weitaus mehr Spaß am Kochen wenn all die Zutaten aus meinem Garten stammen. Und auch wenn es niemand mehr hören kann, dabei bin ich dann, ohne es selbst gemerkt zu haben, bei regional und saisonal. Weshalb diese Dinge so gut schmecken leuchtet mir auch…