Vom Fotografieren im Frühling

Wenn sich endlich das erste Grün zwischen all dem Braun und Beige zeigt. Wenn endlich wieder die ersten Vögel fröhlich ihre Liedchen zwitschern. Wenn endlich wieder die Sonne die Nasenspitze kitzelt während wir im Gras liegen. Dann ist er da. Der Frühling.

Eine Fotoreihe.


 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Vom Fotografieren zu Ostern

Ostern im März. Viel zu früh. Das mag ich gar nicht. Eigentlich nur nicht weil ich es zu Ostern gern schon etwas wärmer mag. Da hat man im April oft mehr Glück. Doch in diesem Jahr meinte es Petrus zu Ostern gut mit uns. Wenig Regen und viel Sonne bei milden Temperaturen. Und so verbrachten wir viel Zeit an der frischen Luft. Wir streiften über Felder & Wiesen, versuchten unser Glück beim Fischen und packten auf dem Hof an.

Was mir dabei alles vor die Linse kam zeigt die kleine Bildergalerie.




Vom Fotografieren im Winter

Da ist er endlich in all seiner Schönheit und Kälte – der Winter! Und plötzlich fällt der Schnee und legt sich über die sonst so bunte Welt. Nun wirkt alles so still, aufgeräumt und friedlich. Aber seht selbst.